Coriolus versicolor – Schmetterlingstramete

Coriolus versicolor (Schmetterlingstramete) © Norman Chan – Fotolia.com

Herkunft des Coriolus versicolor – Schmetterlingstramete

Nahezu weltweit verbreitet ist die Schmetterlingstramete (Coriolus versicolor). Meist besiedelt der renommierte Vitalpilz Laubbäume in aller Herren Länder.

Coriolus versicolor zählt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die auf einen über 2.000jährigen Erfahrungsschatz in der Anwendung von Heilpilzen zurückblickt, zu den begehrtesten Vitalpilzen. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe und ausgezeichneten Wirkung in der Vitalpilztherapie wird der Coriolus versicolor (Schmetterlingstramete) mittlerweile kultiviert und zu Vitalpilzpulver oder Vitalpilzextrakt verarbeitet.

Inhaltsstoffe

Der Reichtum des Vitalpilzes Coriolus versicolor (Schmetterlingstramete) vor allem an Polysacchariden steht nachgewiesenermaßen für Tumor hemmende, Immunsystem stimulierende und antivirale Wirkung.

Medizinische Wirkung

Vor allem, wenn eine deutliche Stützung des Immunsystems erwünscht ist, kommt Coriolus versicolor (Schmetterlingstramete) zum Einsatz. So wird dieser Heilpilz bei Immunschwäche bis hin zu HIV eingesetzt. Auch Rheuma, virale Infektionen wie z. B. Grippe und Herpes gehören eindeutig zum Anwendungsbereich der Schmetterlingstramete. Auch in der Krebstherapie wird der Coriolus versicolor begleitend zur Schulmedizin eingenommen. Die Schmetterlingstramete hat sich als wachstumshemmend und rückbildend bei Karzinomen, Tumoren und Metastasen herausgestellt.

Neben des wachstumshemmenden und rückbildenden Effekts kräftigt Coriolus versicolor die körperliche Abwehr bzw. das Immunsystem und kann somit die Nebenwirkungen einer Chemotherapie mildern.

Dieser Vitalpilz wirkt antibakteriell, antiviral und antifungal.

Seit vielen Jahrhunderten wird Coriolus versicolor (Schmetterlingstramete) in der Traditionellen Chinesischen Medizin eingesetzt: Krebs, chronische Hepatitis und Infektionen der oberen Luftwege gehören zu den „klassischen“ behandelten Krankheitsbildern.

Bei HIV wurde eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität und vor allem auch geringere Müdigkeit festgestellt.

Nebenwirkungen

Auch bei hoher Dosierung sind beim Coriolus versicolor keine Nebenwirkungen bekannt.